Tanzen bringt Freude - Tanzen bringt Freunde

Jahreshauptversammlungen

Aktuelles Jahr 2021:

Coronabedingt war es uns bis jetzt nicht möglich, die Jahreshauptversammlung als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Wir haben die Jahreshauptversammlung nun am Mittwoch, den 15. September in Präsenz im Gemeindehaus der evangelischen Kirche in der Oberdorfer Straße durchgeführt.

Der Vorsitzende Rolf Klinge konnte 30 Mitglieder unter Coronabedingungen begrüßen. Zu Beginn der Versammlung gedachten die Mitglieder den im Jahre 2020 verstorbenen Mitgliedern:

Adolf Wiegand, der am 29. März 2020 im Alter von 85 Jahren verstorben ist. Adolf war 1987 in unseren Verein eingetreten und hat uns wann immer möglich unterstützt.

Margot Zaczyk, die am 5. Juni 2020 im Alter von 89 Jahren verstorben ist. Margot war 1984 in unseren Verein eingetreten.

Karl Busch, der am 11. Juli 2020 im Alter von 78 Jahren verstorben ist. Karl war mit Leni mit Beginn der ersten Ostermärkte in unseren Verein eingetreten. Karl gehörte zu den ganz wichtigen Personen bei der Vorbereitung und der Nachbereitung der Ostermärkte. Er hat viele unserer Dekorationen für die Märkte vorbereitet und war immer einer der ersten beim Aufbau und auch immer einer der letzten beim Abbau. Wir sind sehr traurig, dass er nicht mehr unter uns ist.

Hans-Jakob Ruppersberg, der am 31. Juli 2020 im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Hansel war Gründungsmitglied unseres Vereins, der am 29.01.1975 gegründet wurde und er war somit 45 Jahre in unserem Verein. Er hat im Grunde genommen das gesamte Vereinsgeschehen von Anfang an aktiv mitgestaltet. Er war bei nahezu allen Fahrten dabei, er hat alle wichtigen Ereignisse im Bild festgehalten und er war von 1984 bis 1991 im Vorstand unseres Vereins und davon von 1986 bis 1991 auch Kassierer des Vereins. Hansel fehlt uns sehr.

Auf der Tagesordnung stand dann der Rückblick des Vorsitzenden. Und so berichtete er: Der diesjährige Jahresbericht ist sicherlich einer der ungewöhnlichsten Berichte, die es je in unserem Vereinsleben gegeben hat. Normalerweise haben wir viele Aktivitäten im zurückliegenden Jahr gehabt und ich kann immer einen schönen Powerpoint-Vortrag mit all den Höhepunkten zeigen.

In diesem Jahr ist alles anders. Es gibt keinen Powerpoint-Vortrag mit Höhepunkten im Vereinsleben. Aufgrund der Coronapandemie, die uns im März 2020 voll erwischt hat, kam das gesamte Vereinsgeschehen zum Erliegen und alle geplanten Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Besonders schade war es natürlich, dass unser geplantes Fest zum 45-jährigen Bestehen, welches für den 22. August 2020 geplant war, abgesagt werden musste. Auch unser Frühlings- und Ostermarkt konnte wieder nicht stattfinden, was aber hauptsächlich daran lag und liegt, dass das Bürgerhaus seit 2018 eine Baustelle ist und niemand so genau weiß, wie es weiter geht.

Einmal haben wir uns in der Coronazeit im Jahre 2020 dann doch noch getroffen und zwar zu einem kleinen Weinfest am 29. Juli im Garten von Andrea und Frank. Da waren wir noch aller guter Hoffnung, dass Corona bald vorbei sei. Doch dem sollte noch lange nicht so sein. Im Juni haben wir uns dann in diesem Jahr zum ersten Male in größerer Runde beim Wittgensteiner Hof getroffen. Und heute haben wir unsere Jahreshauptversammlung und ich hoffe, dass wir jetzt doch langsam das Licht am Horizont sehen.

Abschließend bedankte er sich bei Adolf Seckinger und bei Ali und Helga Rösser, die sich intensiv um unseren Freundschaftsbrunnen gekümmert haben.

Für die weitere Planung berichtete der Vorsitzende:

Wenn ich auf den Terminkalender für das restliche Jahr 2021 und das Jahr 2022 schaue, kann ich auch noch nicht sagen, dass es dort viel zu berichten gibt. Ich denke, hier müssen wir den Herbst noch abwarten, wie sich das Ganze entwickelt.

Angefangen haben jetzt die Kinder wieder mit dem Tanzen.

Wir, die Erwachsenen wollen jetzt ab nächster Woche auch wieder loslegen.

Eine Einladung haben wir zum Tag der Tracht am Sonntag, den 17.10.2021 in der Hinterlandhalle erhalten. Wer dort mit hingehen möchte – in Tracht – sagt mir bitte kurzfristig Bescheid.

Weiterhin haben wir im Vorstand beschlossen, dass wir im Jahre 2023 ein Brunnenfest machen möchten. Der Brunnen wurde am 2. Juni 2003 eingeweiht. Somit wären dies dann genau 20 Jahre. Wer Ideen dazu hat, kann sie uns gerne mitteilen.

Anschließend berichteten die Kassiererinnen Tatjana Weiß und Jeanette Buhl über die Ein- und Ausgaben des Vereins. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Vorstand eine ordnungsgemäße Kassenführung so dass dem Vorstand Entlastung erteilt wurde.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde der bisherige Vorstand komplett wiedergewählt. Somit bleiben 

Rolf Klinge - 1. Vorsitzender
Thomas Rösser - 2. Vorsitzender
Tatjana Weiß - 1. Kassiererin
Jeanette Buhl - 2. Kassiererin
Lara Sophie Schmidt und Marianne Happel - gleichberechtigte Schriftführerinnen
Rolf und Martina Klinge - zuständig für die Pressearbeit

weiter im Amt.

Kassenprüfer sind Sarah Schmidt, Hans Riehl und Konrad Happel.

Anträge lagen zur Sitzung nicht vor, so dass die Sitzung nach ca. 1 Stunde beendet werden konnte.

Hier noch die Einladung zur Sitzung:

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021

Hiermit laden wir alle Mitglieder des Volkstanz- und Trachtenkreises Sterzhausen zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am

Mittwoch, 15. September 2021, 20.00 Uhr

in den Saal des ev. Gemeindezentrums in der Oberdorfer Straße in Sterzhausen ein.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

TOP 1 - → Begrüßung durch den Vorsitzenden

TOP 2 - → Rückblick auf das Jahr 2020 und 2021 – Gedenken an die Verstorbenen

TOP 3 - → Vorschau auf das Jahr 2021/2022

TOP 4 - → Bericht der Kassiererin und der Kassenprüfer

TOP 5 - → Wahl eines Versammlungsleiters

TOP 6 - → Entlastung des Vorstands

TOP 7 - → Neuwahlen

TOP 8 - → Anträge

TOP 9 - → Verschiedenes

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, die das 14. Lebensjahr vollendet haben. Anträge aus dem Kreis der Mitglieder können bis zum 08. September 2021 bei dem Vorstand schriftlich eingereicht werden.

Coronahinweis: Eine Teilnahme ist nur möglich für Mitglieder die vollständig geimpft sind oder genesen sind oder einen negativen Antigen-Test oder PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Nach der Sitzung lädt der Vorstand zu einem kleinen Imbiss ein.

Für den Vorstand

gez. Rolf Klinge

1. Vorsitzender